Berichte

Seite

<<  <  1  2  3  4  5  6  7  8  9  >   >>


14.12.2013:

 

 

 

 

 

 

Beteiligung am Weihnachtsschwimmen der OG Simbach am Inn

Bereits zum 28. Mal fand das Weihnachtsschwimmen der Simbacher Wasserwacht statt. Dieses Jahr waren wir mit neun Schwimmern vertreten. Ins Wasser ging es unter der Brücke an dern "Neuen Grenze". Für die folgende, ca. 3 km lange Strecke benötigten unsere Schwimmer etwa 45 Minuten. Nach den Ausstieg an der Bahnbrücke ging es zunächst erst mal zum Duschen. Anschließend es dann ins Schützenhaus zur Abendveranstaltung, welche übrigens sehr gelungen war. Es hat allen beteiligten riesen Spass gemacht und es waren sich alle einig, "nächstes Jahr wollen wir auf alle Fälle auch wieder dabei sein!"

Von unserer OG mit dabei waren:  Uli, Rainer,Sarah, Andy, Ramona, Martin, Viktoria, Korbinian, Steven, und Betreuer Stefan.

 


13.12.2013:

 

 

 

 

 

 

Winterschwimmkurs Gruppe III in Bad Birnbach 2013

Das Jahr neigt sich dem Ende und der dritte Wassergewöhnungs- und Anfängerschwimmkurs im Jahr 2013 der Wasserwacht Pfarrkirchen im "Gräf. Hotel Alte Post" wurde beendet. Auch die Kinder dieser Gruppe durften sich fleißig in Froschbeine, Armtechnik, das Tauchen nach Ringen.....üben. Baderegeln lernen und diese umsetzten stand auch diesesmal an 10 Kurstagen auf dem Programm. Von den 10 Kindern dürfen sich alle "Wasserratte" nennen. Von ihnen haben 4 Kinder das Seepferdchen erfolgreich abgelegt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Fam. Reiner Attenberger und Ute Lindl für die Bereitstellung Ihres Hallenbades..

 

Schwimmkursgruppe III mit Ramona Stömmer u. Sabine Fuchshuber


27.01.2013:

 

 

 

 

 

 

SAN-AB  Ausbildung Winter 2014

Mit ausserordentlichem Erfolg haben diesen Winter zwei unserer Mitglieder die Ausbildung zum SAN- A+B gemacht und heute abgeschlossen. Wir gratulieren Alexandra Stömmer und Korbinian Brandl.
Zu den Gratulanten gehörten Vertreter der Kreiswasserwacht und des BRK.

 
v.l.n.r.: Magnus Gößl, Thomas Blüml, Alexandra Stömmer, Korbinian Brandl
und Kursleiter Josef Fickler.


06.12.2013:

 

 

 

 

 

 

Saisonabschlussfeier 2013

Angesichts eines äußerst ausbildungsintensiven Jahres konnten wir bei der Saisonschlussfeier im Gasthof Schachtl viele Schwimm- und Rettungsabzeichen – vor allem auch an junge Aktive – verleihen.
Zusammen mit dem Blick auf erfolgreiche Aktionen sowie der Ernennung von Oskar Steghofer zum Ehrenmitglied und weiteren Auszeichnungen war das ein Höhepunkt unseres Veranstaltungsreigens."Was wir dieses Jahr alles bewegt und geleistet haben", darüber freuen wir uns besonders, wie z.B. die erfolgreiche Juniorwasserretterausbildung und den Wachdienst im Schwimmbad.
Allen Aktiven danken wir für ihr ehrenamtliches Engagement. Dank gilt auch unserer Jugend für ihren Einsatz, den Eltern sowie der Stadt und allen Gönnern.
Unser TL Steven Hartnack ließ das Wasserwachtjahr Revue passieren. Er nannte unter anderem die Aktionen mit und bei anderen Ortsgruppen sowie die vielen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. Weiter führte er die von rund 30 Aktiven absolvierten 806 Trainingsstunden an. Er selbst und Sabine Fuchshuber waren 94 Stunden als Übungsleiter im Einsatz, und im Erlebnisbad seien von 18 Aktiven 292 Wachstunden geleistet worden.
Jugendleiterin Sabine Fuchshuber berichtete unter anderem über die in Bad Birnbach und Pfarrkirchen abgehaltenen sieben Schwimmkurse mit 106 Kindern, von denen knapp die Hälfte das Seepferdchen-Abzeichen geschafft hätte.
Die Ehrung langjähriger Mitglieder sowie die Verleihung von Abzeichen und Urkunden führte Vorsitzender Stefan Fuchshuber zusammen mit BRK-Kreisgeschäftsführer Herbert Wiedemann durch.
Höhepunkt war die Ernennung von Oskar Steghofer (76), der seit 1969 bei der Wasserwacht ist und von 1970 bis 1995 im Freibad als Schwimmmeister tätig war, zum Ehrenmitglied.
Auszeichnungsspangen gab es für: Steven Hartnack, Oliver Struckmeier, Alexandra Stömmer (jeweils fünf Dienstjahre); Wilhelm Babatz (35 Dienstjahre).
61 Abzeichen und Urkunden wurden vergeben. DSJA Bronze: Raphael Fuchshuber; DJSA Gold: Valentin Brandl, Sverin Moosburger, Elena Reil, Timo Langggartner; DRSA Bronze: Natalie und Simon Fuchshuber, Korbinian Moosburger, Markus und Sebastian Liedl, Christoph Kaisersberger, Nici Damböck; DRSA Silber: Sarah Fuchshuber, Alexandra und Ramona Stömmer, Kathi Edlbauer, Korbinian Brandl, Eva Enghofer, Steven Hartnack; DRSA Gold: Viktoria Edlbauer, Oliver Struckmeier. 20 erfolgreiche Teilnehmer gab es beim Schnorchelabzeichen.
Juniorwasserretter: Stufe I Valentin Brandl, Severin Moosburger, Elena Reil, Timo Langgartner; Stufe II Natalie und Simon Fuchshuber, Korbinian Moosburger, Markus und Sebastian Liedl, Christoph Kaisersberger, Nici Damböck; Stufe III Sarah Fuchshuber, Alexandra Stömmer, Kathi Edlbauer, Korbinian Brandl; DSA Erwachsene Bronze: Ulrike und Andreas Langgartner.
Mit dem Staatlichen Ehrenzeichen am Bande in Silber wurde Klaus Riediger ausgezeichnet.
Für seine Hilfeleistung beim Hochwassereinsatz im Juni 2013 erhielt Magnus Gößl die Hochwasser-Helferurkunde.
BRK-Kreigeschäftsführer Herbert Wiedemann freute sich als "gelernter Wasserwachtler" über den großen Zusammenhalt vieler Gleichgesinnter, die sich für den Dienst am Nächsten ausbilden lassen und im Notfall für ihre Mitmenschen da sind. "Die Wasserwacht ist mit ihrer Tätigkeit, jungen und auch älteren Menschen das Schwimmen beizubringen, wichtiger denn je", unterstrich er. Die Wasserwachtler spornte Wiedemann an, ihre Aufgaben weiter so engagiert zu erfüllen. Den Verantwortlichen und allen Aktiven sprach er Anerkennung und Dank aus dafür aus, dass die Ortsgruppe wieder so stark aufgestellt ist.

 
Ehrungen gab es bei der Saisonabschlussfeier der Wasserwacht Pfarrkirchen


03.12.2013:

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsmarkt 2013

Zum dritten Mal waren wir, die Wasserwacht am Pfarrkirchner Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten. Mit unseren frisch gebackenen Waffeln wurde für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Bei eisigen Temperaturen wurde unser Glühwein und Kinderpunsch gerne von groß und klein genossen. Die von unserer Jugend gebastelte Weihnachtsdeko fand bei den vielen Besuchern großen Anklang. .  

Wir bedanken uns bei der Stadt Pfarrkirchen, sowie bei all unseren Helfern für die gute Zusammenarbeit!


29.11.2013:

 

 

 

 

 

 

Winterschwimmkurs Gruppe II in Bad Birnbach 2013

Nun ist auch schon der zweite Wassergewöhnungs- und Anfängerschwimmkurs im Jahr 2013 der Wasserwacht Pfarrkirchen im "Gräf. Hotel Alte Post" wieder beendet. Auch die Kinder dieser Gruppe durften sich fleißig in Froschbeine, Armtechnik, das Tauchen nach Ringen.....üben. Baderegeln lernen und diese umsetzten stand auch diesesmal an 10 Kurstagen auf dem Programm. Von den 10 Kindern dürfen sich alle "Wasserratte" nennen. Von ihnen haben 8 Kinder das Seepferdchen erfolgreich abgelegt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Fam. Reiner Attenberger und Ute Lindl für die Bereitstellung Ihres Hallenbades..

 

Schwimmkursgruppe II mit Sabine Fuchshuber u. Simon Fuchshuber


15.11.2013:

 

 

 

 

 

 

Basteln für den Weihnachtsmarkt 2013

Wir haben uns mit unserer Jugend und ein paar Eltern getroffen, um für den Weihnachtsmarkt Weihnachtsdeko zu basteln.Alle waren mit sehr grosser Begeisterung am Werk und das Ergebnis konnte sich echt sehen lassen.
Ein herzliches "Vergelt's Gott" an alle die uns mit Materialien versorgt haben und mitgebastelt haben!


20.10.2013:

 

 

 

 

 

 

Tag der Sicherheit 2013

Viel zu sehen und zu staunen gab es am "Tag der Sicherheit" in der Kreisstadt. Wir präsentierten uns mit unseren Stand am Stadtplatz. Am Stand konnten sich die Besucher über die Aufgaben, Ausbildungen und Aktivitäten unserer Wasserwacht informieren. Für die kleinen Besucher wurde das Kinderschminken "Funny Faces" angeboten. Die etwas mutigeren Besucher konnten sich bei der "Realistischen Unfalldarstellung" kleine Schnitt,- und Platzwunden schminken lassen.


07.09.2013:

 

 

 

 

 

 

Ein Nachmittag mit der Wasserwacht Pfarrkirchen 2013

Beim Kinderferientag der Wasserwachts-Ortsgruppe hatten 28 Mädchen und Buben im Erlebnisbad jede Menge Spaß, denn im Spiele-Parcours gab’s viel zu erleben, um an den fünf Stationen des nassen Rätsels Lösung Wort für Wort zu bekommen: Die Kinder in fünf Gruppen eingeteilt und los ging’s: Buchstaben herauftauchen und daraus „Wasserwacht“ zusammensetzen, für „Pfarrkirchen“ das Baderegelpuzzle zusammensetzen und erklären, beim Tauchringwerfen den Eimer mit dem Begriff Schwimmen erwischen und ein „ist“ kommt dazu, dazu, die Buchstaben für „richtig“ auf dem Schwimmbrett sitzend zur anderen Beckenseite bringen; schließlich an der Rutsche das in Tierbildern verborgene „Tauchen“ aus den Anfangsbuchstaben bilden und dafür mit einem „cool“ den Lösungssatz vervollständigen: „Wasserwacht Pfarrkirchen ist richtig cool“. Geschafft – jetzt wär’ eine Stärkung recht. Die gab’s natürlich auch: Am Kiosk konnte sich jedes Kind mit einen Essen und einen Getränk versorgen. Außerdem erhielten die Kinder von Jugendleiterin Sabine als kleine Anerkennung fürs eifrige Mitmachen jeweils eine Urkunde, einen Stundenplan, einen Kugelschreiber, ein Päckchen Heftpflaster und etwas Süßes. Sowohl den Kindern als auch den 16 WW-Mitgliedern, die unter der Regie der Jugendleiterin als Betreuer im Einsatz waren, hat’s rießig Spaß gemacht. Und die Kinder waren sich einig: Nächstes Jahr wollen wir wieder kommen – darüber freut sich die Helferschar der Wasserwacht mit ihrem Vorsitzenden Stefan Fuchshuber und Jugendleiterin Sabine Fuchshuber an der Spitze natürlich sehr.

 


11.08.2013:

 

 

 

 

 

 

Jahresausflug nach Pulmann-City 2013

Von der Action beim Bullriding bis zur Lagerfeuerromantik – besonders erlebnisreich war der dreitägige Jahresausflug unserer Ortsgruppe für 31 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach Pullman-City (Eging a. See), denn dort lebt das Abenteuer Wilder Westen – in Vorführungen mit Cowboys, Indianern und Bisons, Trickreitern, Messer- und Lassowerfern, in den Saloons, in der Country Music und in den Stores, vor allem jedoch im Areal des Authentik- und Historybereichs. Übernachtet haben wir in vier „Wrangler-Hütten“, urigen Blockhäusern mit rustikalen Stockbetten – ein gemütliches Quartier allemal. Rechtzeitig zur „American History-Show“ erreichten wir in gespannter Erwartung die Mainstreet – als Höhepunkt des Pullman City-Programms spielt das Showteam wesentlichen Abschnitte der amerikanischen Geschichte für die Besucher nach: von der Besiedlung über die Unabhängigkeitserklärung, den Goldrausch und den „Pony-Express“ bis zum Bürgerkrieg (1861 - 1865) und der letzten Phase der Vertreibung der Indianer aus ihren Heimatgebieten – wild galoppierten also Cowboys und Indianer auf ihren Pferden vorbei, lustige Straßenszenen sind zu sehen, mit viel Gefühl treibt schließlich Cheyenne-Halbblut Hunting Wolf seine urwüchsigen Bisons durch die Mainstreet. Der Grillabend und das gemütliche Beisammensein am Lagerfeuer steigerte die Vorfreude auf den nächsten Tag. Der gehörte ganz der Stadtführung durch Pullman-City einschließlich des  Authentikbereichs – dort Hobbytrapper und Liebhaber des Wilden Westens in ihren einfachen Holzhütten das Leben im Nordamerika der Zeit von etwa 1740 bis 1880 dar, indem sie in Kleidung, Accessoires, Handwerk etc. eine Identität aus dieser Epoche annehmen. So sind etwa Holzfäller, Schmied, „Wunderheiler“, Pfarrer mit Kapelle und die „Last Trail Company“ vertreten. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung – wir erkundeten Pullman City, wobei natürlich der eine oder andere Cowboyhut gekauft wurde und ein Besuch beim Show-Riding nicht fehlen durfte. Abends ging’s zum gemeinsamen Essen in die Mainstreet, hinein in die „Welt der Indianer und Cowboys“ – zurück bei den Hütten genossen alle bis spät in die Nacht die Lagerfeuerromantik. Den Abreisetag leitete nochmals das „Mega-Frühstücksbuffett“ im Restaurant „Scarlett’s“ ein. So richtig Lust zum Heimfahren hatte aber noch niemand – also auf zum „ Bullriding“ und anschließend zum „Adventure-Trail“. Schweren Herzen machten wir uns schließlich auf den Heimweg.

Und alle waren sich einig, „dieser Ausflug war der tollste, den wir je erlebt haben!

 


30.07.2013:

 

 

 

 

 

 

Rettungsschwimmausbildung für KWA-Bildungszentrum 2013

16 Schülerinnen und ein Schüler des KWA-Bildungszentrums haben das Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) in Bronze abgelegt. Die Teilnahme an dieser von KWA und Wasserwacht Pfarrkirchen angebotenen Ausbildung war freiwillig, andererseits ist diese Ausbildung im Rettungsschwimmen für die Tätigkeit im Erziehungsbereich eigentlich unabdinglich. Die Teilnehmer hatten einen theoretischen und einen praktischenTeil zu absolvieren. "Alle können stolz auf Ihre Leistungen sein", waren sich die WW-Ausbilder Magnus Gößl und Julia Langbein einig. Im Beisein vom Vorsitzenden Stefan Fuchshuber und Jugendleiterin Sabine Fuchshuber wurden den KWA-Schülern die Urkunden und DRSA-Abzeichen überreicht. Als Dankeschön für die Zusammenarbeit hatten die Führungskräfte ein kleines Geschenk für Bettina Schmidbauer (Mitglied der Schulleitung) und Charly Bauer (Dozent).  

 


29.07.2013:

 

 

 

 

 

 

Schwimmkurs der Tagesstätte Arche 2013

Erstmals hat die Ortsgruppe für die Kinder der Tagesstätte "Arche" in Zusammenarbeit mit Erzieherin Andrea Reiter einen Schwimmkurs abgehalten. Den 14 Kindern wurde unter der Leitung von Sabine Bauer und Eva Babatz an 10 Kurstagen vermittelt, wie schön es ist, sich sicher im Wasser bewegen zu können. Als Gruppenleiter waren Brandl Korbinian, Fuchshuber Sarah, Stömmer Alexandra und Ramona im Einsatz, welche von Simon Fuchshuber unterstützt wurden. Sowohl die Kinder, als auch die Betreuer hatten viel Spaß bei diesem Schwimmkurs. Nun sind alle 14 Kinder "Wasserratten", weil sie richtig eifrig bei der Sache waren - und sechs von ihnen konnten sogar das "Seepferdchen"-Abzeichen machen. Als Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit hat die Organisatorin und Jugendleiterin der Ortsgruppe Sabine Fuchshuber für die Betreuer eine Wasserwachtstasse als Geschenk. Außerdem bekam die Tagesstätte für ihre Spielecke ein Wasserwachtspuzzle und Wasserwachtslegespiel.

 


17.07.2013:

 

 

 

 

 

 

Tag des Ehrenamtes an der Realschule Pfarrkirchen 2013

Einen "Tag des Ehrenamtes" wurde von der Realschule Pfarrkirchen veranstaltet. Während der Vorsitzende Stefan sich mit Susanne und Sylvia um die Filmvorführung "Hochwassereinsätze der Hilfs- und Rettungsorganisationen" im Juni für die Schülergruppen kümmerte, war Jugendleiterin Sabine mit dem Schmiken von "Wunden" ausgelastet. Außerdem hat die OG eine anonyme Umfrage durchgeführt um den Stand der schwimmerischen Ausbildungen der Schüler zu erfahren. Schließlich gab es noch ein WW-Rätsel - die nötigen Antworten fand man auf den Info-Plakaten der Wasserwacht. Aus den richtigen Lösungen wurden die Gewinner gezogen.  

 


13.07.2013:

 

 

 

 

 

 

24-Stunden-Schwimmen in Eggenfelden 2013

Dieses Jahr unterstützten wir beim 24-Stunden-Schwimmen unsere Eggenfeldener Kollegen. In nur 90 Minuten schwammen Steven, Alexandra, Korbinian, Sarah und Simon 4,5 km für die gute Sache!

 


12.07.2013:

 

 

 

 

 

 

Schwimmkurs der Wasserwacht Pfarrkirchen 2013

Auch heuer führten wir wieder unseren Schwimmkurs im Freibad Pfarrkirchen durch. Erstmals seit Jahren war der Wettergott die ganze Zeit auf unserer Seite. Es dürfen sich alle 50 Teilnehmer "Wasserratte" nennen. Dazu erhielten sie die entsprechende Urkunde. Ganz besonders freut es uns, dass diesmal wieder 17 Kinder das Seepferdchen erfolgreich abgelegt haben.

Ein herzliches "Vergelt`s Gott" an die vielen Helfer im und ausserhalb des Wassers.


29.06.2013:

 

 

 

 

 

 

Wasserwacht Pfarrkirchen meets SEG Eggenfelden

Unsere Jugend hat sich mit der SEG Eggenfelden am Stausee Postmünster getroffen um Einblick in die Aufgaben und Ausrüstung einer SEG zu erhalten. So wurde unter Leitung von Matthias Hartl unserer Jugend die Ausrüstung eines Wasserretters und eines Rettungstauchers erklärt und vorgeführt. Nicht zu vergessen Ausrüstungsgegenstände wie Combi Carrier, Notfalltasche und das kleine Schlauchboot. Rettungstaucher Florian Paintmayer ging detailliert auf seine Ausrüstung ein. Die Kids waren echt erstaunt wie viel "Last" so ein Rettungstaucher zu schleppen hat. Während sich Florian seine Taucherausrüstung anlegte, schlüpfte Manuel Nothaft in seinen Wasserretteranzug. Manuel hatte nun die Aufgabe die Wassertiefe zu testen um eine geeignete Stelle zum Tauchen zu finden. Unglaublich, wie seicht der Stausee mittlerweile geworden ist! Als dann eine mehr oder weniger geeignete Stelle gefunden war, sprang auch Florian samt Taucherausrüstung ins Wasser. Nun wurde gezeigt wie das Absuchen des Grundes vor sich geht. Matthias war dabei per Kabel mit Florian in Sprechkontakt und gab Anweisungen wo er sich gerade befand und wo er lang tauchen soll! Dies war auch absolut notwendig, da das Stauseewasser so trüb war, dass man keine 20 cm sehen konnte. Während Florian seinen Tauchgang machte, schwamm, oder eher watete Manuel weiter "in den See hinaus". Da wurde es dann lustig, denn plötzlich schwamm eine, naja kleine "Haiflosse" auf Manuel zu. Nun war der Jagdinstinkt bei den Jungs geweckt. Als dann Manuel auch noch sagte sie dürfen das kleine Schlauchboot holen waren sie nicht mehr zu halten. Die Jungs und Manuel hatten einen riesen Spaß bei der Verfolgung des "Killerkarpfens". Was es war blieb leider unbekannt! Als die "Jagd" und der Tauschgang zu Ende waren, schlüpfte auch Sandra Huber in ihren Wasserretteranzug. Nun führten Sandra, Florian und Manuel vor, wie man einen Ertrinkenden mit Hilfe eines Wurfretters an Land bringen kann. Dann durften sich auch die Kids daran versuchen, den Wurfretter möglichst über den "Verunglückten" zu werfen. Ob dabei Manuel und Florian irgendwelche Blessuren davon getragen haben, ist leider nicht überliefert! Danach mimte Florian ein Opfer mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung. Jetzt wurde vorgeführt wie die Bergung mittels Combi Carrier funktioniert. Die Rettung war mehr oder weniger erfolgreich  ;-). Tja, mittlerweile ist aus dem anfänglichen Nieseln ein Dauerregen geworden und eigentlich wollten wir alle zur Belohnung auf ein paar Grillwürstl einladen. Gott sei Dank hatte die Uli die rettende Idee. Sie organisierte kurzerhand, dass wir in das noch stehende Zelt des TSV Postmünster durften! Dort waren die Würstl dann auch schnell zubereitet, war auch gut so, denn mittlerweile hatten alle einen Mords Hunger! Als Nachtisch gabs noch von ein paar Müttern gespendeten Kuchen.

An die SEG Eggenfelden ein ganz herzliches "Vergelts Gott" für den genialen Nachmittag!
Danke an den TSV Postmünster, dass er uns zum Grillen in sein Zelt gelassen hat!
Dank an alle die einen Kuchen mitgebracht haben!

 


11.05.2013:

 

 

 

 

 

 

Tag der Sicherheit bei WEKO 2013

Beim "Tag der Sicherheit" Fa. Weko präsentierte sich die Wasserwacht Rottal-Inn mit einem Infostand auf dem WEKO-Parkplatz und wir die Ortsgruppe Pfarrkirchen durften aufgrund des schlechten Wetters die Kinderspielecke des WEKO-Restaurants für unser RUD- und Kinderschminkteam nutzen.
Großen Zulauf hatten unsere beiden Sarah's welche die Gesichter zahlreicher Kinder mit ihren Kunstwerken verzierten. Wer besonders cool sein wollte, lies sich von Regina und Sabine die eine oder andere Wunde schminken.
Für die besonders Wissbegierigen wurde ein Einblick in die Knotenkunde gegeben.
Reges Interesse fand auch das WaWa-Quiz "Teste Dein Wissen über die Baderegeln", bei dem es als Hauptpreis einen Kinderschwimmkurs zu gewinnen gab.

Vielen, vielen Dank an unsere "Jungsters", Ihr habt einen echt guten Job gemacht!

Ein herzliches Dankeschön an die Firma Weko, dass sie uns "nicht im Regen stehen haben lassen"!

 


01.05.2013:

 

 

 

 

 

 

Saisoneröffung mit Weißwurstfrühstück 2013

Alle Jahre wieder.....eröffnen wir die Freibadsaison mit einem Weißwurstfrühstück!
So haben sich auch dieses Jahr wieder mehr als 30 WaWa's getroffen um diese Tradition gebührend weiter zu führen! Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Der eine oder andere nutzte die warmen Sonnenstunden um sich im Wasser zu vergnügen, wer hätte gedacht, dass dieser Mai uns so wenige Sonnentage beschert!

Ein herzliches "Vergelts Gott" an all diejenigen, welche die Vorstandschaft bei der Bewirtung unterstützt haben.

 


05.04.2013:

 

 

 

 

 

 

Bowlingabend 2013

Auf einen lustigen Bowlingabend freuten sich 15 Kinder und Jugendliche, sowie 14 Erwachsene der Ortsgruppe. Auf vier Bahnen wurde um jeden Punkt gekämpft. Speziell der Wettbewerb zwischen Erwachsenen Damen und Herren wurde sehr knapp entschieden. Zum Schluss konnten die Damen den Vorsprung der Herren nicht mehr aufholen! Bei jeder Menge Splits, Strikes und Spares verging die Zeit wie im Flug. Im Anschluss ans Bowlen, setzten wir uns noch in gemütlicher Runde auf einen "Ratsch" im Gastronomiebereich des Bowlingcenters zusammen.
P.S.: Es war ein echt genialer und unvergesslicher Abend!

Wir bedanken uns bei Markus Pfeffereder und Johanna Grundmüller für die Bereitstellung der Schuhe!

 


30.03.2013:

 

 

 

 

 

 

Schnorchel Ausbildung 2013

Im Rahmen der Ausbildung zum "Juniorwasserretter" wurde unsere Jugend im Schnorcheln ausgebildet. Ein herzliches "Vergelt's Gott" an Martin R. für seine Unterstützung.

 


16.03.2013:

 

 

 

 

 

 

Erste Hilfe Ausbildung 2013

Mit 26 Teilnehmern haben wir dieses Jahr wieder einen Erste-Hile-Kurs abgehalten. Zur Ausbildung gehörte u.a. das Absetzen eines Notrufes, das Absichern einer Unfallstelle, die stabile Seitenlage, das Abnehmen eines Helms, Versorgung verschiedener Wunden, den Umgang mit Verbrennungen, Erfrierungen oder Vergiftungen, HLW an Säugling, Jugendlichen und Erwachsenen.
18 Jugendlichen und Erwachsenen bekamen ihre Erste-Hilfe-Ausweise,  acht Kinder unter zehn Jahren dürfen sich nun "Juniorhelfer"
nennen.
Ein herzlichens "Vergelt's Gott" an Richard F. für die tolle Ausbildung!

 


10.03.2013:

 

 

 

 

 

 

Sportlerehrung 2013

"... hat durch überragende sportliche Leistungen der Stadt Pfarrkirchen zu Ansehren verholfen und sich um unsere Jugend als Vorbild verdient gemacht.
Dafür spreche ich im Namen der Stadt Pfarrkirchen meinen Danke und Anerkennung aus."

So steht es in der Urkunde, welche Herr Bürgermeister Georg Riedl an unsere Damenmannschaft (Ramona B., Eva E., Viktoria E., Birgit M., Katrin M., Ramona S.) verliehen hat. Wir sind sehr stolz auf unsere Damen, welche diese Ehrung für ihren ersten Platz beim Bezirkswettbewerb im Rettungsschwimmen und vierten Platz beim Landeswettbewerb im Rettungschwimmen bekommen haben.

 


09.03.2013:

 

 

 

 

 

 

Impressionen Spasstraining 2013

Diese Bild sagt mehr als tausend Worte!

 


09.03.2013:

 

 

 

 

 

 

DRSA Ausbildung Praxis 2013

Mit 18 Jungs un Mädels ging es nach Burghausen ins Hallenbad, um je nach Abzeichen das Springen vom Drei- und Einmeterbrett und das Tieftauchen zu üben und zu prüfen. Streckentauchen, Kombiübung und Befreiunsgriffe standen ebenfalls auf dem Programm.

 


09.02.2013:

 

 

 

 

 

 

DRSA Ausbildung Theorie 2013

Mit 16 Jungs und Mädels hat Magnus Gößl die theoretische Ausbildung für die Abzeichen DJSA- Gold, DRSA- Bronze, DRSA- Silber und DRSA- Gold abgehalten. Wie verhält man sich bei Krämpfen, was sind die Aufgaben der Wasserwacht, was sind geeignete Hilfsmittel für die Rettung im Eis und im Wasser, und vieles mehr war Inhalt dieser Ausbildung. Bevor es dann ins Schwimmtraining ging, wurden verschiedene Befreiungsgriffe und die HLW geübt.

 


27.01.2013:

 

 

 

 

 

 

SAN-AB  Ausbildung Winter 2013

Mit ausserordentlichem Erfolg haben diesen Winter zwei unserer Mitglieder die Ausbildung zum SAN- A+B gemacht und heute abgeschlossen. Wir gratulieren Sarah Fuchshuber und Pascale Eibeck.
Zu den Gratulanten gehörten Vertreter der Kreiswasserwacht und des BRK.

 
v.l.n.r.: Josef Zitzlsberger, Sarah Fuchshuber, Pascale Eibeck, Karin Drexler
und Kursleiter Josef Fickler.


25.01.2013:

 

 

 

 

 

 

Winterschwimmkurs Gruppe I in Bad Birnbach 2013

Ein neues Jahr, ein neuer Wassergewöhnungs- und Anfängerschwimmkurs der Wasserwacht Pfarrkirchen wurde im "Gräfl. Hotel Alte Post" gestartet. Froschbeine, Armtechnik, anschließend beides in Einklang bringen, das Tauchen nach Ringen üben, Baderegeln erlernen..... stand an 10 Kurstagen auf dem Programm. Außerdem kamen in der zweiten Woche drei Kinder dazu, die nur noch ein paar Stunden benötigt haben. Von den insgesamt 13 Kindern dürfen sich alle "Wasserratte" nennen. Von ihnen haben 3 Kinder das Seepferdchen erfolgreich abgelegt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Fam. Reiner Attenberger und Ute Lindl für die Bereitstellung Ihres Hallenbades..

 

Schwimmkursgruppe I mit Magnus Gößl, Sabine Fuchshuber u. Sarah Fuchshuber


Seite

<<  <  1  2  3  4  5  6  7  8  9  >   >>